Dienstag, 10. Januar 2017

My Adventures - The early Days 2009 - 2014

Ein neues Jahr bietet nicht nur Gelegenheit, Vorsätze zu machen, sondern auch ein wenig zurück zu blicken. So mache ich eine Serie von Diashows mit Bildern von meinen kleinen Abenteuern. 2009 wagte ich mich zum ersten Mal als Frau auf die Straße. Das kleine Filmchen erinnert an die schönen Erlebnisse von damals bis 2014. In Kürze gibt es die Fortsetzung der Geschichte ;-)


Kommentare:

  1. Zunächst einmal danke für deine Genesungswünsche auf meinem Blog! Ich hoffe, daß du gut ins neue Jahr gerutscht bist.

    Tolle Idee auf diesem Wege die letzten Jahre von Nadine Revue passieren zu lassen! Da sind für dich sicherlich schöne Erinnerungen dabei wenn du dir diese Diashow ansiehst.

    Viele Bilder davon kenne ich schon und ich kann mich noch gut daran erinnern, wie wir gemeinsam über das ein oder andere Outfit gemeinsam diskutiert haben - ich fand das schön!

    Liebe Grüße

    Jennifer
    http://jennifer-femininundmodisch.blogspot.de/2017/01/verliebt-in-jeans-longshirt-glitzer.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, dass es Dir wieder besser geht, liebe Jennifer und vielen Dank für den lieben Kommentar! Auch ich finde es sehr schön, dass Du so fleißig und treu meinem Blog folgst und wie wir über das eine oder andere Outfit diskutiert haben.

      Liebe Grüße,
      Nadine

      Löschen
  2. Was für ein schöner Film , habe ihn mir grade angeschaut. Die Fotos in dem weißen Hemdchen mit den Spaghettiträgern und den schwarzen Strümpfen haben etwas ganz besonderes, bin grade verzaubert <3

    Viele liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Andrea! Es freut mich ganz besonders, dass Dir die etwas gewagten Fotos von mir in meinem Lieblingshemdchen gefallen. Es gibt eine ganze Reihe von recht hübschen Fotos von diesem Shooting, aber ich war mir nicht sicher, ob ich mich überhaupt in Dessous zeigen sollte ;-)

      Viele liebe Grüße, Nadine <33333

      Löschen
    2. Doch, auf so hübsche und irgendwie zarte Art, dein Blick ist so süß, kann man solche Fotos sehr gut zeigen :)

      Löschen
    3. Freut mich sehr, dass Du das so siehst, liebe Andrea! Mit diesen Zeilen machst Du mir eine sehr große Freude! :-))

      Löschen
  3. Ein wunderschöner Bilderreigen ist das, liebstige Nadine! Und auch die Klaviermusik dazu fand ich schön - mir ist aber eines aufgefallen: Auf den Fotos strahlst du überall vor Glück, in der Musik hingegen steckt eine gewisse Melancholie drin ... Ich hoffe, dass du nicht traurig bist, weil du so selten zum Nadine-Sein kommst... Und wünsche dir für dieses Jahr auf jeden Fall, dass es dir wieder öfter möglich sein wird. Gibt es schon ein fertiges "neues Genda"?
    Dank dir auch sehr für deine lieben Zeilen bei mir! Weil du geschrieben hast "den Begriff Matrone möchte ich in Deinem Zusammenhang nicht gehört haben"... - ja, bei uns ist der Begriff irgendwie negativ besetzt. Aber wenn du den Artikel dazu bei Beate liest, dann möchte ich fast wetten, dass du selber gern eine Matrone sein willst ;-)
    >> http://bahnwaerterhaeuschen.blogspot.co.at/2016/12/modische-matronen.html
    Herzliche Rostrosengrüße, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/01/namibia-teil-5-solitaire-und-swakopmund.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichsten Dank für Deine wieder einmal wunderbaren Zeilen, liebstige Traude! Keine Angst, ich bin zwar ein wenig traurig, dass ich so selten zum Nadine-Sein komme, werde aber deswegen nicht depressiv ;-) Es ist mir lieber, manchmal etwas weniger zu erleben, dies aber dann mit vollen Zügen genießen zu können. Eine solche Neigung in einem gestressten Umfeld auszuleben, finde ich eher suboptimal. Die Wahl der Musik sollte daher nicht Ausdruck meines Trübsinns sein, sondern auf besinnliche Weise die schönen Erinnerungen Revue passieren lassen.
      Ein neues Genda gibt es leider noch nicht und ich muss gestehen, dass ich nicht am letzten Stand der Bemühungen meiner lieben und unermüdlichen "Schwestern" bin. Berufliche und sonstige Verpflichtungen lassen derzeit kein größeres Engegement meinerseits zu. Aber ich bin guter Dinge, dass wieder etwas wundervolles entstehen wird und ich dieses Jahr wieder einige schöne Erlebnisse als Nadine haben werde.

      Bezüglich Matrone: Du hast mich ertappt, dass ich Deinem Link zu Beates Artikel nicht gefolgt bin. Nun gestehe ich Dir und natürlich auch Beate gerne zu, dass Ihr anbetungswürdige Muttergottheiten seid und sehe den Begriff in einem völlig anderem Licht :-)))

      Jetzt freue ich mich auf den 5. Teil Eures Namibia-Abenteuers und wünsche Dir einen wunderschönen Samstag-Abend!

      Herzliche Grüße, Nadine

      Löschen
    2. Hachja, ich erröte immer noch ob deines Komplimentes "Du bist einfach DIE Rose in dieser Blütenpracht" - danke für deine süßen Zeilen, liebstige Nadine! Und jetzt sind Beate und ich also auch noch anbetungswürdige Muttergottheiten - na bumm :-))) Das muss ich erst einmal verkraften - ich glaube, ich werde längere Hosen benötigen, weil ich jetzt 10 cm gewachsen bin ;-))
      Ich freue mich, dass du nicht trübsinnig bist, weil du nicht gar so oft Nadine sein kannst, sondern stattdessen die jeweiligen Gelegenheiten voll und ganz genießt. So soll's sein! Dann wünsche ich dir auf jeden Fall auch heuer wieder die größtmögliche Menge an schönen Erlebnissen als Nadine und dass das Genda bald wieder ein Ort sein wird, der für dich und deinen Schwestern ein Refugium darstellt!
      Freut mich, dass du so gerne nach Namiba mitreist - demnächst geht es damit weiter, im Moment bin ich gerade wieder auf dem "Umwelttrip" ;-)
      Ganz herzliche rostrosige Grüße,
      Traude
      http://rostrose.blogspot.co.at/2017/01/anl-13-was-sich-im-letzten-jahr-bei-den.html

      Löschen
    3. Du brauchst wirklich nicht zu erröten, liebstige Traude ... und längere Hosen brauchst Du auch nicht, wenn Du weiterhin so hübsche Röcke und Kleider trägst ;-)))
      Ich hoffe sehr, das es bald ein neues Genda gibt und bin schon recht gespannt, wie es da weiter geht.
      Ich habe schon gesehen, dass es in Namibia wieder weiter geht und werde gleich einmal zu Dir rüber schauen.
      Genieße das herrlich sonnige Wochenende, alles Liebe! Nadine

      Löschen
  4. ahoi!
    danke erstmal für deine lieben komments bei mir :-)
    hast du das filmchen selbst geschnitten? sieht total professionell aus!
    ausserdem ist es natürlich sehr interessant all deine verschiedenen anzüge so in einer reihe zu sehen.....
    stimme loveT. übrigens zu - so romantische wäschefotos kann man gut zeigen so man möchte - es ist wirklich dein ausdruck, selten so hübsche gesehen!
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi, liebe Beate! Vielen herzlichen Dank für den wundervollen Kommentar! Naja, das Filmchen hat eigentlich Onkle YouTube geschnitten. Einfach die Fotos hochgeladen und geordnet, dann kann man ein paar Einstellungen bezüglich des Überblendens machen, eine Musik aussuchen und voilá, fertig ist so ein kleines Filmchen ;-)
      Freut mich sehr, dass meine romantischen Wäschefotos gefallen!
      xxxxx Nadine

      Löschen
  5. This video is lovely. I absolutely loved all of these outfits. I'm looking forward to the second video...and I'm assuming there will be a second one? one that would feature looks from 2014-2017?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you soooo much, dear Ivana! Of course, there will be a second video. Actually I plan a series of three more videos. One that would feature looks from 2015, one from my trip to Dresden and one from 2016.
      xxxxx Nadine

      Löschen
  6. As always thank you for your sweet comments.

    AntwortenLöschen