Samstag, 11. Februar 2017

Bummeln im Retro-Style



Es ist kalt. Ein lebhafter Wind lässt die Temperaturen noch ungemütlicher erscheinen. Eine dicke Wolkenmasse hüllt die Stadt in ein tristes Grau. Nur kurz und vergeblich versucht die Sonne auf ihr Dasein aufmerksam zu machen. Eigentlich das richtige Wetter, um sich mit einem Buch gemütlich auf die Couch zurückzuziehen oder unerledigte Büroarbeit endlich doch noch zu erledigen. Aber Gelegenheiten muss man (oder frau) nutzen, also lassen wir uns nicht verdrießen, überwinden den inneren Schw...hund und verabreden uns für einen "Mädels-Bummel". Wir, das ist wieder meine liebe Mitstreiterin Alexandra und meine Wenigkeit.

Ohne konkreten Plan treffen wir uns um 15h in der Lange Gasse. Da ich noch viele alte Sachen "aufzutragen" habe und diesen Beitrag mit Traude´s tolle Aktion A New Life verlinken möchte, habe ich ein bordeauxrot-schwarzes Outfit im Retro-Stil gewählt: Wäre das Kleid ein Auto, würde es wohl als Oldtimer durchgehen. Ich habe es bereits getragen, als ich zum ersten Mal en-femme unterwegs war (siehe hier und hier) - und schon damals war es nicht neu. Natürlich musste ich es diesmal etwas anders, zeitgemäßer kombinieren. Den breiten Gürtel kennen aufmerksame Leserinnen und Leser bereits von vielen Outfits (hier, hier, hier, hier, hier, hierhier, hier, hier und hier) und auch den Cardigan habe ich Euch schon mehrfach gezeigt (hierhier, hier, hier). Die Stiefel habe ich auch schon vor vielen Jahren gekauft, aber noch nie in der Öffentlichkeit getragen. Im Nachhinein weiß ich auch warum, aber dazu später. Das Tuch habe ich vor einer Ewigkeit Second Hand erstanden und bei meinen Accessoires ist nur ein Ring, den ich beim Parndorf-Trip ergattert hatte, neu. Von dort stammt auch die Palmers-Strumpfhose, die mit 20 Den eigentlich zu dünn für die Wetterlage ist. Aber frau kennt mittlerweile schon einige Tricks und hat darunter noch eine hautfarbene Strumpfhose angezogen. Komplettiert wird das Outfit mit einem grauen Mantel, den ich Euch bereits hier vorgeführt hatte.

Ganz so alt wie es auf diesem Bild aussieht ist das Outfit aber auch nicht!



Genug der Vorrede, jetzt kann es endlich losgehen. Wir haben bei diesem Wetter eigentlich beide keine Lust auf ausgedehnte Freiluftaktivitäten und beschließen, ins geheizte Donauzentrum zu fahren. Da aber das Auto aufgrund von Bauarbeiten kurz blockiert ist, stöckeln wir einmal um den Block. Am Kopfsteinpflaster keimt erstmals der Verdacht, dass die Stiefel mit ihren lächerlichen 10 cm Absatz vielleicht doch nicht das ideale Gehwerkzeug für lange Shoppingausflüge ist. Was soll´s, zu spät.

Kopfsteinpflaster auf der Neudeggergasse - perfekter Untergrund für hohe Absätze?


Das Auto ist wieder zugänglich und so fahren wir auf die Wagramer Straße. Bevor wir ins DZ gehen, statten wir noch der lieben Sylvia einen Besuch ab, die auf der Wagramer Straße eine Boutique betreibt. Sylvia war schon öfters als Gast im Genda und ist der Transgender- bzw. Crossdresser-Community sehr wohlwollend gesonnen. Natürlich verplaudern wir uns etwas und halten Sylvia davon ab, sich um die anderen Kundschaften zu kümmern. Entschuldigung, meine Damen ;-)

Nun geht es zum Donauzentrum, wo - welche Überraschung an einem Freitag-Nachmittag (lol) - wieder Massen unterwegs sind. Selbstbewusst geht es von einem Geschäft zum anderen.

H & M oder C & A? Ich habe den Überblick verloren und weiß es nicht mehr ...



Bei Fiehlmann schauen wir sogar wieder  nach Damenbrillen. Was meint Ihr, sehe ich nicht auch als Brillenschlange halbwegs passabel aus?

Welches Modell steht mir am besten?

Da wir beide keine große Lust zum Geldausgeben haben, werden nur einige Kosmetik-Artikel beim BIPA gekauft (ich habe mir z.B. ein neues Make-up gegönnt). Wir haben also die New Life Kriterien erfüllt und nicht schon wieder den sowieso schon vollen Kleiderschrank weiter belastet;-)  

Da bleibe ich lieber bei meinen Stiefeln ...


Je länger der Nachmittag dauert, desto mehr verfluche ich meine Schuhwahl. Statt der bequemen Stiefel, die ich das letzte Mal trug (hier), mussten es ja unbedingt die mit den hohen Absätzen sein, was nicht nur schmerzhaft, sondern fürs Shoppen eigentlich auch ein wenig overdressed ist. Schließlich hat Alexandra Einsicht und wir dürfen uns bei der AIDA (für die Nicht-Österreichischen Leserinnen und Leser: eine gute Kaffee-Konditorei-Kette) ein wenig von den Strapazen erholen. Wer sagt, dass Shoppen kein Sport ist? Ich bin dafür, dass es ins olympische Programm aufgenommen wird. Als eine der Kellnerinnen mit dem Aufwaschen des Bodens beginnt, stellen wir fest, dass es bereits nach 20h und daher Zeit zum Gehen ist.

Die Labung in der AIDA haben wir uns verdient!


Wir fahren wieder zurück in die City und beschließen, den Rest des Abends im Frauencafé zu verbringen. Wir waren schon einmal im Oktober dort und haben uns auch diesmal wieder sehr wohl gefühlt. Die Mädels dort sind ausgesprochen nett und nett war es auch, die Beine ein wenig ausstrecken zu können ;-)

Im Frauencafé ... endlich die Beine ausstrecken!



Um 23h30, nach über 8 Stunden shoppen, Bummeln und Tratschen, haben wir unseren Ausflug beendet. Müde, aber glücklich, habe ich im Bett den schönen Tag noch einmal Revue passieren lassen und bin ins Reich der Träume versunken....

Kommentare:

  1. Hallo Nadine
    Oje, bei dem langen Bummel sind scheinbar Schuhe wirklich ein Horror. Das nächste Mal dann die Anderen. Der Gürtel, endlich wieder gesehen. So eine Brille steht dir aber auch sehr gut
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,
      vielen Dank für Deinen netten Kommentar! Ja, ich mache immer wieder den selben Fehler und ziehe unbequeme Schuhe an. Jetzt habe ich mir geschworen, beim nächsten Mal bequeme anzuziehen. Beim Gürtel habe ich an Dich gedacht, da ich weiß, dass er Dir gefällt ;-)
      Liebe Grüße, Nadine

      Löschen
    2. Juhu Nadine, ich hoffe bei dir passt alles. Schon lange nichts mehr von dir gehört

      Löschen
    3. Juhu, liebe Tanja! Ja, es passt alles, keine Angst. Ich habe nur ein bisserl viel um die Ohren und komme daher nicht dazu, mich ums Bloggen zu kümmern ;-) wird aber hoffentlich bald besser werden :-) Liebe Grüße, Nadine

      Löschen
    4. Okay sehr gut. Habe mir schon Sorgen gemacht

      Löschen
  2. Shopping is good for cardio...or so they say:)...I would certainly agree that shopping can be a form of an athletic ability. In many ways it is a sport of its own.

    You look lovely and feminine in this outfit. The boots are very pretty but I can understand why walking in high heels for a long time made you uncomfortable. Perhaps it is better to wear something more comfortable when we are shopping.

    ...btw those glasses look great on you!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihi, thank you very much for your lovely comment, dear Ivana! I am very pleased, that you like my outfit. And next time I will be smarter and chose more comfortable boots ... I was surprised, that these glasses do not look so bad on me ;-)

      xxxxx Nadine

      Löschen
  3. Toll erzählt, als wäre man dabei gewesen! Ich mag die beiden letzten Fotos besonders gerne, du siehst so entspannt und auch glücklich aus. Das ist einfach hübsch :)
    Der Schal passt dir sehr gut, Pink und Rosa scheine gute Farben für dich zu sein, so wie auch helle Blautöne und dunkles Rot.

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar, liebe Andrea! Die letzten beiden Fotos sind auch meine Lieblingsbilder ;-)
      Freut mich, dass Du findest, dass mir Pink, Rosa und das dunkle Rot steht.

      Liebe Grüße, Nadine <3

      Löschen
  4. Ooooh, Nadine, du Liebe <3,
    das ist ja irre, du denkst sogar beim Mädels-Treffen an ANL!! <3 Allerdings sieht man deinem Outfit das Alter keineswegs an - trotz toll nostalgisch verwandelter Fotos - du wirkst attraktiv, feminin und modisch darin, eine Klasse Kombination, und ich kann Andrea nur beipflichten, dass dir die rötlichen Farbtöne vom Kleid und Tuch ausgesprochen gut stehen. Und die Stiefel sind natürlich hübsche "Hingucker", perfekt dafür geeignet, eine Bar, die Aida oder auch das Frauencafe zu besuchen und dort dekorativ zu sitzen... aber für Shoppingbummel sind sie heftig. Quasi Fußmord. Ich glaube aber, dass du inzwischen daraus gelernt hast ;-) Genial übrigens deine Zwei-Strumpfhosen-Idee!
    Was die Brillen betrifft - ich merke bei den Modellen keinen großen Unterschied, du siehst jedenfalls als Brillenträgerin auch sehr fesch aus! (Trägst du im Alltag eine Brille?)
    Dank dir sehr für deinen nachhaltigen ANL-Beitrag!
    Ganz herzliche Rostrosengrüße von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/02/anl-14-was-sich-im-letzten-jahr-bei-den.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich denke ich beim Mädels-Treffen an ANL, liebste Traude! So eine tolle Aktion muss frau doch unterstützen ;-)
      Herzlichen Dank für Deine lieben Komplimente zu meinem Outfit. Und ja, ich habe aus meinem Stiefel-Fehler gelernt ...
      Die Brillen sind wirklich ein wenig ähnlich. Ich trage zwar im Alltag eine Brille, bin aber mit meinen Kontaktlinsen recht zufrieden. Da aber Alexandra nach einer Brille gesucht hat, habe ich die Gelegenheit gleich genutzt und einmal ein paar Modelle probiert.
      Ganz liebe Grüße in den Süden von Wien, Nadine

      Löschen
    2. Wie lieb von dir, liebstige Nadine, dass du ANL unterstützenswert findest - und es auch TUST :-) ! Ich denke, gerade wenn man nicht so häufig en femme unterwegs sein kann, könnten neue Klamotten ja besonders verlockend sein. (Andererseits werden die schon vorhandenen auch nicht so oft getragen, nützen sich daher nicht so schnell ab - weder vom Material her noch puncto "sich sattsehen" - und machen daher bestimmt auch beim x-ten Mal Tragen noch Freude.) Ich freue mich jedenfalls schon riesig, wenn die Zeit für frühlingshaftere Kleidung kommt - und ich kann mir gut vorstellen, dass es dir genauso geht und dass auch deine "Frühlingsfähnchen" schon in der Warteschleife stehen...
      Dank dir auch sehr für deine lieben Zeilen zum Versteinerter-Wald-Posting! Ja, die beiden Kleinen waren WIRKLICH eine tolle Entschädigung und überhaupt der Besuch DIESES versteinerten Waldes eine gute Entscheidung. Wenn du mal nach Namibia kommst, dann würde ich dir ebenfalls eine Besichtigung mit der "Eva-Gemse" empfehlen! (Aber da dann bitte keine Absatz-Schuhe anziehen ;-))
      Herzliche Rostrosengrüße & Drücker,
      Traude
      http://rostrose.blogspot.co.at/2017/02/freundes-und-familientreffen-in-blau.html

      Löschen
    3. Natürlich sind neue Klamotten für mich besonders verlockend, liebste Traude. Aber wie Du richtig schreibst, werden viele meiner Sachen viel zu sehr geschont und sind daher fast wie neu. Einige Klamotten warten überhaupt noch auf ihre Premiere ;-)
      Oja, und ich freue mich auch schon riesig, wieder einmal ein "Frühlingsfähnchen" auszuführen. Wie es zumindest heute aussieht, kann das nicht mehr allzu lange dauern ... Juhuuuu!
      Keine Angst, sollte ich einmal Eure tolle Namibia-Reise nachahmen, würde ich Deinen Rat befolgen und bei der Besichtigung des versteinerten Waldes auf High Heels verzichten ;-))

      Herzlichste Frühlingsgrüße,
      Nadine

      Löschen
    4. Vielen Dank für all das Liebe und Schmeichelhafte, das du mir geschrieben hast, liebstige Nadine - sowohl hier als auch bei mir! Hui, echt, du hast noch Klamotten, die auf ihre Premiere warten!?! Da warte ich natürlich auch - voller Spannung und Vorfreude und Hoffnung, dass es damit nicht mehr all zu lange dauert!
      Wie schön, dass ihr im Krüger Nationalpark auch mal ein "ganz besonderes Tierelebnis" hattet - die Sache mit dem verliebten Löwenpärchen klingt ja auch ganz toll (so etwas habe ich weder im Zoo noch in Afrika bisher gesehen... wenn man's genau nimmt, kenne ich "tierische Liebesspiel-Beobachtungen" bisher überhaupt nur von Hasen und Pferden ... und von Libellen... ;-)) - da wäre bei mir bestimmt auch die Kamera heiß gelaufen, obwohl man das vermutlich ohne Erlaubnis der Protagonisten nicht tut ;-))
      Lass dich feste drücken! Alles Liebe aus Rostrosenhausen,
      Traude
      http://rostrose.blogspot.co.at/2017/03/anl-15-veggie-rezept-und-grun-braun.html

      Löschen
    5. Auch ich hoffe, dass die in meinem Schrank verstaubenden Klamotten nicht mehr allzu lange auf ihre Premiere warten müssen, liebstige Traude ;-)
      Bei unserem "ganz besonderen Tiererlebnis" sind natürlich auch die Kameras heißgelaufen. Obwohl wir die beiden Protagonisten nicht um Erlaubnis gefragt hatten, haben sie sich nicht beschwert, sondern sind nach dem Akt ganz gemütlich um uns herumgestreift. Ich denke, sie waren ein klein wenig exibitionistisch veranlagt ...
      Ich drück´ Dich auch ganz fest und wünsche Dir trotz des trüben Wetters ein schönes Wochenende!
      Alles Liebe nach Rostrosenhausen,
      Nadine

      Löschen
    6. Na sowas, liebste Nadine - Exhibitionistenlöwen! :-))) Das ist bestimmt auch eine neue Gattung, so wie die Kaninchen von neulich ;-))
      Ich weiß nicht, ob du meine Kommentar-AW bei mir gelesen hast - du kriegst sie jedenfalls hier auch nochtmal: "Ich kenne das auch, dass die Restlgröstln oft besser als das Ursprungsgericht oder zumindest auf andere Weise supergut sind!
      Wenn es nicht um ANL gegangen wäre bzw. wenn wir nicht versuchen würden, weniger "Fleischliches" zu verwenden, dann hätten wir übrigens bestimmt auch Speck*) genommen ;-)
      *) Aber natürlich den "Xunden" vom Hofladen!"
      Hab noch eine angenehme Restwoche - und hoffentlich bald "Klamotten-Premiere" ;-)
      Herzliche Rostrosengrüße,
      Traude
      http://rostrose.blogspot.co.at/2017/03/namibia-teil-12-fahrt-durch-etosha-auf.html

      Löschen
    7. Wir beide bringen noch die ganze Biologie-Terminologie durcheinander, liebste Traude :-)))
      Deine Kommentar-AW habe ich auch schon gelesen, vielen Dank! Ich wäre ja großzügig und würde einen "xunden" Speck vom Hofladen als ANL-tauglich einstufen ;-)))
      Ich hoffe auch, dass es bald wieder eine Klamotten-Premiere geben wird, aber mich zerreißt es gerade wieder etwas, also wird es noch ein klein wenig dauern. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben :-)
      Herzliche Grüße,
      Nadine

      Löschen
    8. Oje, na ich hoffe, es "zerreißt" dich nicht ALL ZU SEHR - wir wollen dich ja im Ganzen wiedersehen!
      Hast natürlich recht, der Hofladenspeck ist bestimmt ANL-tauglich, aber ich bin immer recht stolz auf mich, wenn ich küchentechnisch etwas zusammenbastle, in dem GAR KEIN Fleisch drinnen ist und der Herr Rostrose mag es trotzdem. (Du kannst mir glauben, das ist eine nicht gerade geringe Herausforderung! Er ist ein sehr ausgeprägter Fleisch-Tiger - oder -Löwe oder welcher Carnivore auch immer ;-)) - und es gibt nur wenige Gemüsesorten, die ihm schmecken... ;-))
      Dank dir sehr für deinen lieben Kommentar zu meinem vorigen Namibia-Bericht; morgen geht es damit wieder weiter. (Ich fühl mich ja jetzt ein bisserl "unrund", weil ich mittlerweile den gesamten Reisebericht fertig geschrieben und vorprogrammiert habe - das heißt, mein permanentes "im-Geiste-Reisen" während ich Fotos bearbeite, Collagen bastle und Reiseberichte tippe, hat jetzt wieder Pause. (Aber ich fang eh bald damit an, das Ganze in ein Fotobuch umzuwandeln ...)
      Herzliche rostrosige Grüße,
      Traude
      https://rostrose.blogspot.co.at/2017/03/casule-wardrobe-in-weinrot-und-grau.html

      Löschen
    9. Im Augenblick bin ich mir nicht sicher, ob Ihr mich "im Ganzen" wiedersehen werdet ... aber ich werde schon aufpassen, dass es mich nicht ganz "zerreißt" ;-)))
      Lass mir Herrn Rostrose herzlich grüßen, in Sachen Fleisch-Tiger bin ich auf seiner Seite. Auch bei den Gemüsesorten dürften wir ähnliche Vorlieben haben ;-)
      Du bist wirklich brav beim Bearbeiten der Reisefotos. Bei mir dauert das leider immer Ewigkeiten.
      Sonnige Grüße,
      Nadine

      Löschen
  5. netter sixties-vibe in deinem outfit!
    zu den schuhen haben ja meine vorrednerinnen und du alles gesagt ;-P
    die brille auf dem grossen bild - die anderen sind viel zu breit für deinen augenabstand und das gesicht.....
    dass du nicht mehr weist in welchen laden du da stehst kann ich ja sowas von nachvollziehen - für mich ist ja ein shoppingcenter die vorhölle - auch in bequemen schuhen ;-)
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für Deine netten Zeilen, liebe Beate! Hast recht, die Brille auf dem großen Bild wäre die am besten passende. Vorläufig bleibe ich aber sowieso bei Kontaktlinsen ... ;-)
      Hihihi, Shoppingcenter als Vorhölle ... sehe ich im meinem "zivilen" Leben genauso. Als Nadine gehe ich dort ganz gerne ab und zu bummeln. Da ich ja nicht so viel Zeit als Frau verbringe, bin ich ja praktisch noch in der Pubertät :-)
      xxxxx Nadine

      Löschen
  6. Hallo Nadine, der Gürtel peppt deinen Look noch perfekt auf, Das werde ich mir als inspiration merken. Gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Ela! Freut mich, dass Dir der Gürtel zu dem Look gefällt ;-)
      Liebe Grüße,
      Nadine

      Löschen
  7. OMG! Ich kann es mir gar nicht vorstellen, so lange auf Schuhen mit sehr hohen Absätzen zu laufen! Respekt!
    Ein super toller Beitrag, habe ihn echt gerne und mit Spannung gelesen!
    Du siehst super aus und der Retro-Style ist absolut perfekt für einen Mädels-Bummel!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar, liebe Claudia! Freut mich sehr, dass Du den Beitrag gerne gelesen hast und Dir mein Retro-Style gefällt!
      Liebe Grüße, Nadine

      Löschen
  8. Hallo Nadine,

    wow, was für ein toller Ausflug den du da gemacht hast! Deinem Text und den Bildern zufolge, war das ein richtig vielseitiger Ausflug: Bummeln, Shoppen, Essen gehen - war ja alles dabei, was man an solch einem Tag "erledigen" kann.

    Dein Outfit hast du dir super zusammengestellt - finde jetzt keinen Punkt, den ich bemängeln könnte. Interessant finde ich, daß du 2 Strumpfhosen übereinander getragen hast - wenn ich das richtig verstanden habe.

    "Statt der bequemen Stiefel, die ich das letzte Mal trug (hier), mussten es ja unbedingt die mit den hohen Absätzen sein, was nicht nur schmerzhaft, sondern fürs Shoppen eigentlich auch ein wenig overdressed ist." - als "overdressed" würde ich das nicht bezeichnen. Ok, wenn ich unterwegs bin, dann sehe ich auch wenige Frauen die mit Pumps Shoppen gehen. Dennoch finde ich dieses "Schuhwerk" nicht unpassend, für´s Shoppen - wenn man sich darin wohlfühlt. Mir macht das Laufen in Pumps keinerlei Probleme mehr. Deine "schmerzhaften" Erfahrungen schließe ich darauf zurück, daß du eben nicht jeden Tag die Möglichkeit hast darin zu Laufen. Das ist aber schon alles, wenn du mehr "Training" darin hättest, würdest du dich ganz sicher pudelwohl in Pumps fühlen.
    Aber in dem Punkt "Kopfsteinpflaster auf der Neudeggergasse - perfekter Untergrund für hohe Absätze?" gebe ich dir recht: auch ich hasse es auf Pflasterwegen in Pumps unterwegs zu sein. Darüber folgt demnächst ein Bericht auf meinem Blog.

    Liebe Grüße

    Jennifer
    P.S.: mein Beitrag "wie ich meine neue Handtasche zur Mode" kombiniere ist nun online - du findest ihn hier: http://jennifer-femininundmodisch.blogspot.de/2017/02/chic-auer-haus-goldenes-schmuckstuck.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deinen tollen Kommentar, liebe Jennifer! Tja, das war wirklich ein vielseitiger Ausflug ;-) Es freut mich sehr, dass Dir mein Outfit gefällt. Du hast es übrigens richtig verstanden, dass ich 2 Strumpfhosen übereinander getragen hatte. Das wärmt recht gut und man hat trotzdem die Anmutung einer dünner Strumpfhose.
      Vielleicht hast Du recht, dass die Schmerzen wegen der hohen Schuhe an der mangelnden Praxis liegen, aber ich bekomme in manchen höheren Pumps auch keine Schmerzen. Daher bin ich eher davon ausgegangen, dass es am Modell liegt.

      Nun freue ich mich darauf, wie Du die tolle Tasche kombiniert hast;-)

      Liebe Grüße,
      Nadine

      Löschen
    2. "Daher bin ich eher davon ausgegangen, dass es am Modell liegt." - das kann natürlich auch sein, besonders, wenn sie nicht richtig passen.

      Jennifer

      Löschen
  9. Liebe Nadine,
    ein schickes Outfit, besonders gefällt mir das letzte Foto. Du siehst so zufrieden aus. Die Strumpfhosen leuchten so schön im Licht.
    Acht Stunden shoppen in diesen hohen Stiefeln, eine Superleistung.
    Du solltest, wenn es schon hohe Absätze sein sollen, Pumps nehmen, dann kannst Du sie in einem Café oder so mal schnell abstreifen und den Füßen etwas Erholung gönnen. Natürlich aber sind Stiefel etwas wärmer.
    Ein spannender Post.
    Dir ein schönes WE
    Felicitas



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Felicitas,
      herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar! Es freut mich sehr, wieder von Dir zu hören. Das letzte Foto ist auch mein Lieblingsfoto von diesem Ausflug. Dein Tipp, lieber Pumps zu tragen, da man diese einmal schnell ausziehen kann, ist völlig richtig. Ich wollte nur an diesem unwirtlichen Tag Stiefel tragen und es war mir nicht bewusst, dass dieses Modell im "Dauerbetrieb" so unbequem wird.

      Dir auch ein schönen WE!
      Nadine

      Löschen
  10. Antworten
    1. Thank you, dear Ivana! Have a lovely weekend!

      Löschen
  11. Lass dir mal liebe Sonntagsgrüße hier Nadine <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Andrea! Und Dir wünsche ich einen schönen Wochenbeginn :-)

      Löschen