Mittwoch, 5. Oktober 2016

Reminiszenzen am mein erstes Mal




Nein, nicht was Ihr denkt, meine Lieben! Fast genau sieben Jahre ist es her, dass ich mich zum ersten Mal als Nadine in die Öffentlichkeit wagte. Ich habe zwar schon darüber in diesem Blog berichtet (siehe "Zum ersten Mal draußen"), aber um die Wartezeit bis zum nächsten Outfit-Post (in ca. 2 Wochen) ein wenig zu verkürzen, habe ich mir gedacht, ich zeige Euch ein paar unveröffentlichte Bilder von damals.

Eine Bekannte hatte mich bei diesen ersten Outdoor-Schritten als Frau unterstützt und begleitet und ich denke heute noch gerne an diesen zwar verregneten, aber für mich wunderschönen Tag zurück. Wir waren am Wiener Naschmarkt bummeln, dort bei einem Asiaten Essen und nach einem weiteren Spaziergang noch im Café Savoy auf Kaffee und Kuchen. Ohne die selbstbewusste V. an meiner Seite hätte ich diesen Schritt wahrscheinlich nie geschafft, wofür ich Ihr noch heute dankbar bin!

Beim Outfit ersuche ich um ein wenig Nachsicht, denn ich hatte damals noch keine sehr große Auswahl zur Verfügung. Es ist ein weinrotes Etuikleid mit einem blassorangen Blazer geworden, dazu eine schwarze Strumpfhose und schwarze Stiefel. Darüber hat mich ein grauer Mantel und ein zum Regenschirm passender grüner Schal gegen die Unbillen des Novemberwetters geschützt. V. hatte schon recht, als sie meinte, ich sehe ein wenig wie eine Gouvernante aus ;-) Bitte, keine Aufregung, ich habe definitiv nichts gegen Gouvernanten!






Kommentare:

  1. Hallo liebe Nadine
    Du bist sehr suesse und weibliche lady. Tut mir leid fuer meine deutsche sprache.
    LG Geraldine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Geraldine! Dein Deutsch ist doch wunderbar, ich finde es toll, dass Du mir in Deutsch schreibst!
      LG Nadine

      Löschen
  2. Liebe Nadine! Schon damals sah man Deine ,,weibliche" Sensitivität... Wenn ich mir vorstelle, ich müsste als ,,Kerl" unterwegs sein - da hätte ich auch ganz schön Bammel...Aber Du hast diese andersgeschlechtiche Heraussforderung super gemeistert! Schöne Herbsttage, Nessy von Salutary Style

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nessy! Ich freue mich riesig über Deinen lieben Kommentar! Keine Angst, ich hatte damals schon einen ganz schönen Bammel. Aber meine selbstbewusste Begleiterin hat es mir viel leichter gemacht, diese Herausforderung zu meistern.

      Gratulation übrigens zum Relaunch Deines Blogs. Ist ganz toll geworden!
      Wünsch´ Dir auch schöne Herbsttage, Nadine

      Löschen
  3. Das erste Mal "en femme" nach draußen zu gehen, vergisst man als Transe natürlich nie! Das ist einfach ein prägendes Erlebnis.

    Dies ist ein weiterer Schritt im Erfahrungen sammeln im Leben einer Transe - auch wenn es sich bei manchen nur um eine Teilzeit-Frau dreht. Das ist egal, denn Outdoor unterwegs zu sein, ist etwas völlig anderes als im eigenen Heim. An diesem Tag hast du sicher auch festgestellt, daß mal als Transe sehr schön in die Öffentlichkeit passt und das Leben so genießen kann - sicher warst du dabei etwas zittrig, eben so wie ich bei meinem ersten "en femme"-Ausflug. Da du aber dabei geblieben bist und dich auch heute weiterhin als Nadine in der Öffentlichkeit zeigst bedeutet das nicht´s anderes, als daß du dein neues Ich akzeptierst und merkst, daß es einfach zu dir gehört.

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie recht Du hast, liebe Jennifer! Das ist wirklich ein Erlebnis, dass man nie vergisst. Ich kann mich nach so langer Zeit noch immer an vielen Einzelheiten und kleinen Erlebnisse an diesem Tag erinnern. Und ich war mindestens zu zittrig wie Du bei Deinem ersten "en-femme"-Ausflug.

      Liebe Grüße,
      Nadine

      Löschen
  4. Hallo Nadine, hatte dich und deine tollen Fashionpost schon vermisst. Hoffe es geht dir gut. Das erste Mal, egal in welchem Bereich ist immer spannend und schwupp, plötzlich ist die Zeit vergangen und es das Normalste der Welt.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, wieder von Dir zu hören, liebe Tanja! Ich weiß, ich habe mich in den letzten Monaten ziemlich rar gemacht. Keine Angst, es geht mir gut und bald wird es auch wieder etwas Neues von mir geben. Das normalste ist es für mich zwar noch immer nicht, aber natürlich bewege ich mich mittlerweile viel selbstbewusster als Frau in der Öffentlichkeit als bei meinen ersten Versuchen.
      Ich wünsche auch Dir ein schönes Wochenende,
      alles Liebe,
      Nadine

      Löschen
  5. :-) Das ist sicherlich eine schöne Erinnerung, liebe Nadine!
    Da hat auch der fürchterliche Regen damals nicht gestört, oder?
    Schön, dass Du Deinen Weg stetig weiter gehst, einen Schritt nach dem anderen.
    Schönen Abend und ganz liebe Grüße .-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oja, es ist eine wunderschöne Erinnerung und da hat das bisschen Regen auch nicht gestört! Der Regenschirm hatte mir ja sogar ein wenig "Deckung" gegeben ;-)
      Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar und ganz liebe Grüße :-)
      Nadine

      Löschen
  6. So, these photographs were taken seven years ago? but you didn't age a day! How is that possible, my dear Nadine.

    As for your outfit, I must say I like it, especially that grey coat. It is perhaps a bit more classic and not every exciting- but it it is still a very elegant and chic outfit.

    It seems that your style today is more darling and I like that. Your style is always very feminine and polished.

    I'm sure that the first time of going out as a woman is something that will never be forgotten. I'm sure there was something very special about that day, even if it was a rainy day.:)

    Thank you for all your wonderful comments my beautiful friends. It seems to me that we have the same taste in books.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you sooooo much for your lovely comment and your flattering remarks, dear Ivana!!!

      I always loved very feminine outfits, but when I startet to go out as a woman, I preferred a more conservative look to get niticed to much. Now I am more confident and like to introduce myself a little more womanly or girlish.

      My first time of going out as a woman actually was very exciting. Not even the rain did´nt bother and on my way back home I was floating on a cloud hapiness :-)

      It is really amazing that we have a similar taste in books.

      Love, Nadine

      Löschen
    2. :) yes...feel free to recommend a book to me.

      Löschen
    3. Mmmmm, let me think .... what about T.C. Boyle? Do you know his novels The Women or Water music?

      Löschen
  7. Liebe Nadine, wie schön einen neuen Post von dir zu sehen! Und ich muss sagen, dass mir dein Outfit von damals richtig gut gefällt. Das Kleid mit dem Blazer sieht toll aus und ist einfach klassisch elegant. Dass es dein erstes Mal en femme in der Öffentlichkeit war, hätte man den Bildern jetzt fast nicht angemerkt. Aber ich kann mir sehr gut vorstellen, wie aufregend es gewesen sein muss.
    Ich wünsche dir noch einen wundervollen Sonntag!
    Liebe Grüße,
    Christina ♥ https://caliope-couture.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für Deine lieben Zeilen, liebe Christina! Freut mich, dass Dir mein Outfit von damals gut gefällt. Ich wollte bei meinem "ersten Mal" nichts zu auffallendes tragen und da hat das klassische Etuikleid und der Blazer offenbar ganz gut gepasst. Aufregend genug war es allemal ;-)

      Ich wünsche Dir eine wundervolle Woche!
      Liebe Grüße,
      Nadine

      Löschen
  8. Liebstige Nadine,
    ich freu mich sehr, dass du uns die Wartezeit ein Wengerl verkürzt - ich gebe zu, ich habe schon immer ein bisserl wehmütig zu deinem Blog geschielt und habe sehr gehofft, dass du nicht aufhörst, uns von deinen Erlebnissen en femme zu erzählen. Ich finde, du sahst bei deinem "ersten Mal" sehr gut aus - heute gehst du wohl etwas selbstbewußter als Frau durch die Welt, aber es ist ganz klar, dass es am Anfang sehr, sehr aufregend für dich war. Den grünen Schal finde ich übrigens ganz besonders schick an dir!
    Ich danke dir auch sehr für deine lieben Kommentare zu meinen beiden letzten Posts! Freut mich riesig, dass du einer meiner größten Fans bist :o)) Und ich habe mich auch sehr über deine Meinung zu meinen scharz-weiß-rot-geringelten Kombinationen gefreut, wenngleich ich nicht sehr verwundert über deine Wahl war: Ich glaube, von allen Mixen hast du dir die beiden femininsten als deine Favoriten ausgesucht - das ist einfach der Stil, der dich am meisten anspricht und den du - natürlich abgewandelt auf deine Figur, sprich mit kürzeren Röcken etc. - auch am liebsten für dich selbst wählst. Ich bin schon voller Vorfreude auf weitere Posts von dir - hoffentlich hast du bald wieder Zeit zum Frau sein!
    Liebste Rostrosen-Sonntagsgrüße, Traude
    ttp://rostrose.blogspot.co.at/2016/10/schwarz-wei-rot-ringel.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Traude,
      keine Angst, so lange ich so treue und unterstützende Leserinnen und Kommentatorinnen wie Dich habe, werde ich sicher nicht aufhören, Euch mit meinen belanglosen Erlebnissen en-femme zu traktieren ;-) Vielen Dank für Deine wie immer so liebevolle Zeilen!
      Fürs "erste Mal" war der Look offenbar gar nicht so übel und der dicke Mantel hat mein pumperndes Herzerl gut versteckt ;-)

      Du hast mich natürlich messerscharf durchschaut. Klarerweise habe ich Deine beiden femininsten Kombinationen als meine Favoriten ausgesucht, wobei ich gestehen muss, dass Dir auch die anderen, nicht ganz so weiblichen Varianten verdammt gut stehen. Vor allem in dem Outfit mit dem Käppi siehst Du einfach hinreißend aus!

      Wie es aussieht, kann ich mir Ende nächste Woche und die Woche darauf endlich etwas Zeit nehmen, um ein paar meiner Pläne zu verwirklichen und ab und zu als Frau rumzudüsen ;-) Unter anderem ist eine Shopping-Tour nach Parndorf ins Designer-Outlet geplant. Ich freue mich schon sehr darauf und werde natürlich wieder hier in Wort und Bild davon berichten.

      Liebste Nadinchen-Wochengrüße!

      Löschen
    2. Dann bin ich ja beruhigt, liebe Nadine! Und deine Erlebnisse sind gewiss nicht belanglos - du bist ein mutiger Mensch und verwirklichst einen gar nicht selbstverständlichen Traum, das finde ich bewundernswert.
      Ich bin schon sehr sehr neugierig, was du uns dann von deinem "ab und zu als Frau rumzüsen" erzählst und freue mich auf die Fotos von deinen Parndorfer Errungenschaften! :o)
      Fühl dich gedrückt, alles Liebe, Traude

      Löschen
    3. Du kannst beruhigt sein, ich kann es einfach nicht lassen, liebe Traude! Ab und zu muss Nadine auch hinaus und bald ist es wieder soweit ;-) Herzlichen Dank für Deine wie immer so unterstützenden Zeilen!
      Drück Dich auch, alles Liebe, Nadine

      Löschen
  9. Hallo Nadine! Ich mag die ersten Bilder mit dem Mantel und Schirm gerne. Die von der Seitenansicht sehen richtig klasse aus, wie gut dir das Blond doch zu Gesicht steht, hübsch :)

    Lieben Gruß zu dir <3

    AntwortenLöschen
  10. keine ahnung wie die gouvernante von V. aussah - aber du siehst in meinen augen einfach nur trés chic aus!!!
    und diese herbsttöne stehen dir grossartig!
    wenn man es recht bedenkt hat mann es ja heutzutage als crossdresser schwer - 90% der frauen laufen in jeans und t-shirt herum - mit sportlichen jacken und derben schuhen. vieles so schlicht und nichtfarbig wie die herrenkleidung unserer tage. die "praktische" kurzhaarfrisur bestimmt das strassenbild...
    ich könnte mir denken dass dieser allgemeine aufzug nicht das ideal eines crossdressers ist :-)
    andererseits - die leute schauen dich wahrscheinlich an und denken "was für eine elegante dame" statt "huch - ein mann in frauenkleidern"
    :-))))
    und weisste was - geglotzt wird immer. ausser man verschmilzt mit dem hintergrund wie diese praktisch abwaschbaren frauen. insofern - kopf hoch und lächeln - haben die leute wenigstens was zum nachdenken :-)
    umarmung!
    xxxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. GGG, vielleicht hatte V. ja eine elegante Gouvernante ;-) Vielen Dank für Deine schmeichelhaften Komplimente!
      Deine Analyse ist völlig richtig. Der allgemein übliche Aufzug der Frauen auf der Straße ist wahrlich nicht das Ideal und Vorbild eines Crossdressers. Um in Jeans, T-Shirt, sportlichen Jacken und derben Schuhen herumzulaufen, brauche ich mich nicht in eine Frau verwandeln ;-) Wobei es manche meiner Kolleginnen aber auch wieder in die andere Richtung etwas übertreiben.
      Mittlerweile ist es mir auch ziemlich egal, ob oder worum die Leute glotzen. Wenn überhaupt, bekomme ich meistens sowieso ein freundliches Lächeln. Daher habe ich mir bei meinen Ausflügen schon "Kopf hoch und lächeln" angewohnt.
      Ein wenig Angst habe ich nur, dass mich jemand erkennt, der mich nicht erkennen soll und irgendwelche Aggressionen von testosterongesteuerten Zeitgenossen.

      Umarmung! Nadine ♥

      Löschen
    2. freu mich schon auf deine neuen fotos!!! xxxxx

      Löschen
    3. Wenn alles klappt, gibt´s neue Fotos Ende nächster Woche :-) xxxxx

      Löschen
  11. Hallo liebe Nadine,

    wie schön, dich wieder zu lesen. Irgendwie haben wir uns aus den Augen verloren.

    Ich kann sehr gut verstehen, wie aufgeregt du gewesen sein musst, bei deinem ersten Spaziergang draussen. Sicherlich nicht wegen dem Outfit oder dass du gedacht hast, hoffentich sitzt alles und sieht auch gut aus, sondern wegen der Angst vor den Reaktionen anderer Menschen. Wie mutig du bist und auch anderen Mut machst. Es sollten diesen Schritt viel mehr wagen, dann wäre der "Anblick" für alle ganz normal und würde zum Straßenbild gehören wie eben alle anderen Menschen auch.
    (ich glaube wir haben den selben Mantel gggg).

    viele liebe Grüße und hoffentlich bis bald
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dana,
      ich freue mich riesig, wieder von Dir zu hören. Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar! Irgendwie bin ich in den letzten Monaten nicht zum Bloggen (und auch Kommentieren anderer Blogs) gekommen.

      Natürlich war mein erster Spaziergang sehr aufregend, vor allem, weil wir dann gleich noch in ein gut besuchtes Restaurant und danach noch in ein Kaffeehaus gingen. Am meisten war ich selbst von den nicht vorhandenen Reaktionen überrascht, was mir natürlich Mut gemacht hat.

      Ist ja lustig, dass wir den selben oder ähnlichen Mantel haben. Er ist nicht mehr das neueste Modell, aber ein universell einsetzbares Stück ;-)

      Ganz liebe Grüße, bis bald,
      Nadine ♥

      Löschen
  12. Wirklich schön, dich wieder zu lesen, ich hoffe es geht dir gut! Ich kann mir vorstellen, dass das alles schon super aufregend für dich war. Aber du hast doch alles super gut geschafft, nicht wahr?
    Eine tolle Erinnerung!
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Claudia, es geht mir sehr gut! Es war damals sehr aufregend und da es so wunderbar gelaufen ist, der Startpunkt, meine feminine Seite mehr auszuleben :-)
      Liebe Grüße,
      Nadine

      Löschen
  13. Very elegant look, and the green scarf is lovely. The market place is lovely too, very picturesque.

    Madame X
    The Flower Duet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you very much for your lovely comment! The market place is the famous Viennese Naschmarkt.

      xxxxx Nadine

      Löschen
  14. Liebe Nadine,
    ich wäre froh diesen Gouvernatenlook zu erreichen.
    Für mich sieht das sehr hübsch und elegant aus, vielen Dank für´s zeigen!

    ganz liebe Grüße
    Eliza

    AntwortenLöschen