Donnerstag, 15. Juni 2017

Nadine´s Pfingsten in Wien - Tag 2 - Shopping!

Rock - Heine / Top - Vintage / Pumps - Jana / Tasche - Bon Prix

Tag 2 meines Nadine-Wochenendes in Wien ... Shopping!

Schon lange habe ich mir vorgenommen, mich von einer professionellen Stilexpertin beim Einkaufen begleiten und beraten zu lassen. Diesen Samstag war es so weit. Die bezaubernde und unheimlich sympathische Alexandra (nicht zu verwechseln mit meiner lieben, oftmaligen Begleiterin mit dem selben Namen -)) hat mich nicht nur abgeholt, sondern mir auch gleich sehr kundig ein Make-up aufgelegt. 

Bei der Auswahl des Outfits habe ich darauf geachtet, dass es beim Shoppen praktisch ist und vor allem, dass ich mit den Schuhen über längere Strecken laufen kann ;-) Ursprünglich hatte ich einen kürzeren Rock angehabt, aber Alexandra hat den etwas längeren, rosa Rock für ein wenig passender gefunden ;-) Und sie hat recht gehabt, denn beim Schuhe probieren, muss frau nicht ganz so aufpassen, dass einem unter den Rock geschaut wird ;-)

Dann sind wir auf die Mariahilferstraße gefahren. Erste Station: Peek & Cloppenburg. Alexandra ist durch die Kleiderracks gewuselt und hat in kürzester Zeit eine Menge an Kleidern, Röcke und Oberteilen ausgesucht, die für mich passen könnten. Sie hat sich bereits vorab überlegt, welche Farben und Schnitte für mich geeignet sein könnten. Natürlich waren wieder einmal alle Umkleidkabinen besetzt, aber schließlich haben wir doch eine ergattert. Dann artete der Shoppingtrip fast in Arbeit aus ;-) Shirt ausziehen, Rock ausziehen, Oberteil anziehen, Rock anziehen, usw. Aber dafür waren wir ja da ;-) Leider hat viel zu viel gepasst und nach etwa einer Stunde kam das Aussortieren. Es ist immer noch einiges übrig geblieben ;-) Auf dem Weg zur Kasse sind wir über einige Ausverkaufsständer "gestolpert" und haben noch ein Top und einen Rock gefunden. Also wieder zurück in die Umkleide ... Gesamte Ausbeute: ein Kleid, zwei Röcke, ein Blouson, vier Oberteile und ein Spagettitop zum darunter anziehen.

Dann ging es gleich vis-á-vis zum Humanic. Die nicht gerade günstigen Preise haben schlimmeres verhindert, aber bei grauen und etwas höheren blauen Sandaletten habe ich mich nicht zurückhalten können. Noch dazu, wo das zweite Paar um 25 % reduziert war!

Als nächstes waren wir auf der Suche nach Accessoires im Six Store. Natürlich wurden wir auch hier wieder fündig. Eine Sonnenbrille, eine Handtasche, eine Halskette und ein Ring haben die Besitzerin gewechselt. Und das dritte Teil war gratis ;-)

Bei Orsay habe ich bei einem türkisen, noch dazu preis-reduzierten Oberteil nicht nein sagen können. Nach etwa 3 Stunden Shoppen in der größten Hitze hatten wir uns wirklich eine Erfrischung verdient! (Wir haben uns übrigens gewundert, wie viele Leute bei dem heißen Wetter auf der Mariahilferstraße shoppen waren). Auf der Dachterrasse des Brandauers im Gerngross haben wir uns mit ein großes Erfrischungsgetränk gegönnt und die beim Shoppen verlorenen Kalorien mit Erdbeeren und Vanilleeis und Schlagobers wieder angegessen ;-) Dabei haben wir uns sehr nett unterhalten. 

Danach haben wir uns getrennt und ich habe den Spaziergang mit meinen vollen Einkaufssackerln zurück zu meinem Quartier über die belebte Mariahilferstraße, Gumpendorferstraße und den Naschmarkt sehr genossen.

Ich kann so eine Einkaufberatung nur empfehlen und Alexandra war dafür die perfekte Wahl. Sie ist nicht nur äußerst kompetent, sondern ist auch mit meiner etwas ungewöhnlichen Situation ganz locker umgegangen und hat das - glaube ich - sogar recht spannend gefunden. Vor allem Dank Ihrer äußerst netten und erfrischenden Art war das ein traumhafter Shoppingtag. Vielen Dank, liebe Alexandra!

P.S: Einige der Sachen habe ich am Abend gleich ausgeführt. In ein paar Tagen werde ich Euch davon berichten ;-)

Hier der neue Blouson. Er passt auch recht gut zum neuen Kleid.


Dienstag, 6. Juni 2017

Nadine´s Pfingsten in Wien - Tag 1 - Chillen am Donaukanal

Nun habe ich Euch treuen Leserinnen und Leser meines kleinen Blogs schon recht lange auf die Folter gespannt. Dieses Pfingstwochenende war es endlich wieder soweit, und ich kann wieder einmal von neuen Erlebnissen berichten. 

Ich habe zwei wundervolle Tage als Nadine verbringen können. Da ich mittlerweile nicht mehr direkt in Wien wohne, habe ich mir für zwei Nächte ein nettes kleines Appartment nahe dem Naschmarkt gemietet. Nachdem ich mich dort hergerichtet hatte - das Kleid kennen aufmerksame Leserinnen schon - haben mich von dort am späten Nachmittag Alex und Chloé abgeholt und wir sind zum Donaukanal gedüst, wo es ein nettes Lokal neben dem anderen gibt. Dort sind wir erst einmal den bevölkerten Kai auf und ab flaniert - frau möchte ihr hübsches Kleid natürlich ein wenig präsentieren - bis wir bei Neni / Tel Aviv Beach einen schönen Tisch gefunden haben. Dort ist noch die hübsche Luzy zu uns gestoßen. Wie Ihr sehen könnt, war das ein sehr angenehmer Platz, um im Kreis von lieben Freundinnen bei der langsam untergehenden Sonne und bei coolen Drinks und leckerem Essen einen herrlichen Abend zu genießen.

Danach sind wir noch ein wenig auf und ab gegangen und haben ein paar Fotos geschossen. Dann ging es wieder Richtung City und wir haben den Abend gemütlich im Frauencafé ausklingen lassen.


Auf der Flaniermeile

Wie Ihr sehen könnt, ist dies ein sehr beliebter Hot Spot in Wien

gemütlich im Frauencafé

Das Jäckchen habe ich gar nicht gebraucht.
Kleid - Alba Moda / Bolerojäckchen - Zalando / Pumps - Jana / Tasche - Bon Prix